Regenerative Energiequellen nutzen, Kosten reduzieren mit Solartechnik

Energie produzieren - ohne die Umwelt zu schädigen: die Solartechnik macht es möglich.

Mit der Nutzung solarer Technik zur Erzeugung von Strom oder zur Heizungsunterstützung und Brauchwassererwärmung übernehmen Sie Verantwortung. Sie leisten Ihren Beitrag dazu, dass auch zukünftige Generationen in einer intakten Umwelt aufwachsen können.

Die technische Entwicklung zur Nutzung der Sonnenstrahlung hat in den vergangenen Jahren enorme Fortschritte erzielt.

Sie können die Vorteile nun für sich nutzen:

  • effektivere Energienutzung: mehr Leistung für weniger Geld 
  • langjährige Energieerzeugung durch Verbesserung der Materialien
  • Abkopplung von steigenden Preisen für Energie durch Preiserhöhungen, "Ökosteuern", "Energieabgaben" und und und.

Aufsetzen einer SolaranlageEin Beispiel unserer Arbeit: Aufsetzen einer Solaranlage.

Die einzelnen Arbeitsschritte zum Aufbau Ihrer Solaranlage werden mit den Partnern (Elektroinstallateure und/oder Heizungsinstallateure) abgesprochen, so das eins zum anderen passt.

 

 


Finanzielle Bezuschussung durch das Land Nordrhein-Westfalen und durch den Bund

Das Land Nordrhein-Westfalen und der Bund unterstützen Sie durch eine finanzielle Förderung Ihres Vorhabens. Das Problem ist nur: Sie brauchen jemanden, der sich mit den Fördervorschriften und den Richtlinien auskennt, die "verwaltungstechnischen" Inhalte versteht und ins "deutsche" übersetzen kann.

Wir kennen uns aus und können Ihnen unser Know-How zur Verfügung stellen. Wir sorgen dafür, dass die Maßnahmen und die zu verwendenden Techniken den Förderbestimmungen entsprechen und Sie in den Genuss der Förderung gelangen können:
Mindestkollektorbruttoflächen

  • Mindestenergieertragsvorschriften
  • TRNSYS-Simulationsrechnung
  • Prüfungen nach DIN 4757
  • IEC-Normen
  • Testate, Nachweise
  • ... etc.

Solare Warmwassergewinnung

Die Solarzelle wandelt die Sonnenstrahlen in Wärme um und überträgt diese auf die "Wärmeträgerflüssigkeit" (bestehend aus Wasser und Frostschutzmittel). Die in der Solarzelle erwärmte Flüssigkeit wird in einem geschlossenem Rohrkreislaufsystem zum Warmwasserspeicher geführt. Hier wird die zugeführte Wärme auf das Speicherwasser übertragen. Die nun abgekühlte Flüssigkeit wird zur Solarzelle zurückgeführt und wieder aufgewärmt.

Solare WarmwassergewinnungSolare Warmwassergewinnung und Heizungsunterstützung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Luftkollektorsysteme

Twinn-Solar-Kollektor


Autarkes Zuluftsystem


Netzunabhängiges solares Zuluftsystem zum Heizen und Lüften von Gebäuden, die nur zeitweise bewohnt sind.
Ideal für Wochenend- und Ferienhäusern, Wohnwagen, Berghütten, Gartenhäusern aber auch Wohnhäusern.

Außenluft wird bei solarem Angebot über den Kollektor angesaugt und mittels einem einfachen Verteilersystem in die einzelnen Räume transportiert.

Der Ventilator und die Steuerung wird über ein kollektorintegriertes Photovoltaikmodul betrieben. Die Anlage arbeitet damit netzunabhängig und ist zudem betriebssicher und nahezu wartungsfrei. 

 

Solares Zuluftsystem

 


Einfaches, solares Zuluftsystem, das in jedes bestehende oder neue Gebäude eingebaut werden kann und ermöglicht die solare Durchlüftung und Heizungsunterstützung des Gebäudes. Bei Dauernutzung des Gebäudes ist ein zusätzliches Heizsystem notwendig.

Außenluft wird bei solarem Angebot über den Kollektor angesaugt und über ein einfaches Verteilersystem in die einzelnen Räume transportiert. Bei Anlagen mit netzbetriebenem Ventilator ist eine Nutzung der Anlage zur Durchlüftung auch ohne solarer Einstrahlung möglich.

Solar Unterstütze Lüftung
Solar-Luft-System zur Anbindung an kontrollierte (Wohnungs-)Lüftungsanlagen, ermöglicht solare Frischlufterwärmung und Heizungsunterstützung. Ein zusätzliches Heizsystem ist notwendig.

Zuluft wird bei solarem Angebot über die Kollektoranlage nacherwärmt. Ohne solare Einstrahlung wird die Frischluft über das Lüftungsgerät den Räumen direkt zugeführt.

Solar Box


Alle TWIN- und TOPSOLAR Systeme ab 8 m² Kollektorfläche können mit Warmwasserbereitung bzw. mit der Solar-Box kombiniert werden. Damit können Sie mit Ihren Luftkollektoren auch Ihre Brauchwassererwärmung mit Energie versorgen.

Alle notwendigen Technikkomponenten sind kompakt, einfach zugänglich und damit installations und wartungsfreundlich.

 

Solare Belüftungstrocknung


Vollautomatische Belüftungstrocknungssysteme, verwendbar für verschiedenste land- und forstwirtschaftliche Produkte. Anlagenplanung auf Basis einer vollständigen Integrationen in die konventionelle Anlagentechnik mit dem Ziel minimaler Betriebskosten. Gut kombinierbar mit Abwärme, z.B. aus Blockheizkraftwerken.

Luft wird bei solarem Angebot im Solardach erwärmt und über eine Luftverteilsystem automatisch zu verschiedenen Trocknungsboxen bzw. Containern geleitet. Je nach Ausgangsparameter für die Trocknung wird das Feuchtegut im Frisch oder Umluftverfahren getrocknet. Durch ganzjährige Nutzung der Anlage sind maximale Solarerträge erreichbar (bis zu 700 kWh pro qm Kollektorfläche).

Solare Hallenheizung

 
Solar-Luft-System das in jede bestehende oder geplante Halle mit und ohne Lüftungsanlage eingebaut werden kann, ermöglicht eine solarunterstützte Belüftung und Beheizung des Gebäudes.

Üblicherweise ist ein zusätzliches Heizungssystem notwendig. Das System ist sehr gut geeignet für Schwimmhallen, Turnhallen, Lagerhallen, Produktionshallen und Verkaufsgebäude

Die zu beheizenden Hallen werden kontinuierlich mit frischer, gefilterter Außenluft (evtl. auch Umluft oder Mischluft) durchströmt.

Solar-Luft-Kollektoren werden üblicherweise zur Vorwärmung bzw. Aufheizung der Außenluft, eingesetzt. Besteht kein oder nur geringer Heizbedarf (Sommer), kann über Luft-Wasserwärmetauscher Brauchwasser erwärmt werden.

 

Kollektorgrößen und technische daten

 

TWINSOLAR-Kollektoren gibt es serienmäßig in Größen von 1,3 m² bis 12,5 m².
Die netzbetriebene Alternative TOPSOLAR ab 4 Quadratmeter.

Die Module können miteinander gekoppelt werden, so dass keine Grenzen hinsichtlich der Gebäudegröße bestehen. Standardisierte Montagesysteme ermöglichen eine einfache und flexible Montage.

Die kontinuierliche Frischluftzufuhr verbessert das Wohnklima und bringt eine Heizkostenersparnis von bis zu 50 %.

Ob im ganzen Haus oder gezielt in unbeheizten, wenig gelüfteten Räumen eingesetzt, schützt der autark arbeitende Kollektor die Bausubstanz vor zuviel Feuchtigkeit und Schimmelbildung.

Bei Spitzenstrahlung beträgt die Temperaturerhöhung bis zu 40 Grad mit einer Nutzleistung von 700 W/m². Gerade an kalten klaren Wintertagen ist diese Spitzenleistung zu beobachten. 70 % dieser einfallenden Sonnenenergie werden vom TWINSOLAR bzw. TOPSOLAR in thermische Energie umgewandelt und dem Gebäude zugeführt. 

       

 

 Abbildung unten:

Durchschnittliche Temperaturerhöhung [in °C] bei unterschiedlichen Strahlungsintensitäten [in W/m²] (Außentemperatur 0 °C, Frischluftbetrieb 

   

 

 

 

Wenn Sie Fragen zu einem unserer Produkte haben, seden Sie uns eine E-Mail . Wir helfen Ihnen so schnell wie möglich